https://ivanrepusic.com/wp-content/uploads/2020/04/uvertire-1.jpg
https://ivanrepusic.com/wp-content/uploads/2020/09/uvertire-2.jpg

Franz von Suppé: Ouvertüren

BR-KLASSIK 900326 (2018)

Münchner Rundfunkorchester, Ivan Repušić

CD REZENSIONEN

Michael Cookson, MusicWeb International (Oktober / 2018)

„Für diese Studioaufnahme hat Ivan Repušić, der Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters, eine Auswahl von acht Suppés populärsten Ouvertüren getroffen. Repušić wurde in Kroatien geboren und man kann eine besondere Verbindung mit Suppé spüren, der in demselben Land, damals einem Teil des Kaisertums Österreich, geboren wurde. Repušić dirigiert mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit, und das Münchner Rundfunkorchester reagiert mit frischem, strahlenden Spielen, das übermäßige Sentimentalität vermeidet. (…) Repušić bietet eine mitreißende Aufführung von Pique Dame (…), eine feurige Interpretation von Ein Morgen, ein Mittag und ein Abend in Wien (…) und eine unvergessliche Aufführung vom umwerfenden Boccaccio (…). Im Studio 1 des Bayerischen Rundfunks in München aufgenommen, die Tonqualität ist erstklassig, besonders klar und gut ausbalanciert.“

Manuel Brug, Brugs Klassiker (28/04/2019)

„Beim in dieser Musik bestens bewanderten Münchner Rundfunkorchester ist Suppé durchaus Chefsache, und der ebenfalls in Kroatien geborene Ivan Repušić löffelt seine Suppé-Suppe dirigentisch vorzüglich. Da tanzen die Rubati in der Offenbach-beschwingten Einleitung zur ‚Schönen Galathée‘, und im ‚Dichter und Bauer‘-Vorspiel intoniert das Solocello völlig (…) freilich durch Freddy Brecks ‚Rote Rosen‘-Schlager berüchtigt gewordene Melodie. Repušić bedient hier mit acht sattsam bekannten Titeln gustiös den Kanon, die unbekannten Werke mit ihren berühmten Ouvertüren wie ‚Leichte Kavallerie‘, ‚Banditenstreiche‘, ‚Pique Dame‘, ‚in Morgen, ein Mittag, ein Abend in Wien‘ sind dabei, als auch Suppés ewigen Hits wie der andere Banditenstreich ‚Boccaccio‘. Im Rhythmischen wie im Melodischen stimmt das, Repušić setzt nicht nur auf Knalleffekt und Gimmick, sucht Farben und gestaltet schön schwingende Legato-Bögen. So geht Operettenkultur.“

Andere CD Aufnamen

DOBRO DOŠLI na internetsku stranicu hrvatskog dirigenta Ivana Repušića, šefa dirigenta Orkestra Minhenskog radija, prvoga stalnog gosta dirigenta Njemačke opere u Berlinu i šefa dirigenta Zadarskog komornog orkestra. Ovdje možete pronaći najnovije obavijesti o nadolazećim angažmanima maestra Repušića, pročitati njegove intervjue i izvatke iz članaka uglednih glazbenih kritičara, pogledati fotogaleriju kao i brojne videozapise maestrovih izvedbi i gostovanja u emisijama hrvatske i njemačke produkcije te pregledati naslove iz bogate diskografije u izdanju vodećih nakladničkih kuća – BR-Klassik, CPO i Warner Classics.

Pretplatite se na naš Newsletter kako biste na vrijeme primali obavijesti o aktivnostima dirigenta Ivana Repušića i aktualnim događanjima u sezoni 2021./2022.!

Uredništvo web-stranice

Ivona Šimunović, Kuća za ptice (2019)